Es gab einmal eine Zeit, da kannte alles Leben im Universum die Blume des Lebens als das Muster, nach dem sich die Schöpfung vollzog. Sie ist das geometrische Muster, das uns in das physische Dasein hineinführt und wieder aus diesem heraus. Von einem sehr hohen Bewusstseinszustand stürzten wir dann in die Dunkelheit und vergaßen, wer wir sind. Über Tausende von Jahren wurde dieses Geheimnis auf der ganzen Welt in uralten Schöpfungen aus Menschenhand und in Schnitzereien festgehalten, und es findet sich als Code in den Zellen aller Formen von Leben.
Nun erwachen wir aus unserem Schlaf, um alte, abgetragene Überzeugungen aus unserem Geist abzustreifen und einen Blick auf das goldene Licht dieses neuen Morgens zu werfen, das durch die Fenster unserer Wahrnehmung fällt. Ein solches Fenster ist auch dieses